HOME  HEPTAGON      Sieben Dimensionen      Schiffsreise (Analogie)      Grundannahmen      Anwendung  ÜBER MICH  WORKSHOPS  BLOG

 



Die sieben Dimensionen des Heptagons

Es geht hier nicht darum, mit der Beschreibung der sieben Dimensionen oder Komponenten eine komplette Inventur zu machen oder ein Inhaltsverszeichnis zum Auswendiglernen, sondern schlichtweg darum, das Bewusstsein für die Komplexität eines ganzheitlichen Seins zu fördern.

Zusammenhänge, Wechselwirkungen und Analogien erst einmal wahrzunehmen, ist definitiv die beste Voraussetzung für den Schritt in die persönliche Freiheit. Durch ein Aufteilen in sieben wesentliche Lebensbereiche und unter Berücksichtigung der Grundannahmen oder verschiedener universeller Gesetze, wird es möglich, zum Beispiel große Probleme mit nur winzigkleinen Aktionen zu lösen, in die Zeit zu reisen, aus der Fremdbestimmung auszusteigen und weit über die eigenen Grenzen hinauszuwachsen.

 

Was ist was?

Genauere Erläuterungen sind jeweils verlinkt, aber hier gibt es auf einen Blick schon mal ein paar Stichworte zu den sieben Dimensionen:

  1. Emotionen: das Befinden, Gefühle, Reaktionen auf äußere Eindrücke und Erlebnisse, das Anzeigen von psychischen oder physischen Bedürfnissen, Stimmungen...

  2. Werte: Beurteilungskriterien, die "Einstellung", Glaubenssätze, Vorurteile, steuert Wahrnehmung, "passt es für mich oder passt es für mich nicht?", persönliche und gesellschaftliche Richtlinien, körperlich zB. genießbar oder giftig, Messinstrument, innere Programme...

  3. Zeit: lineare Zeit, Zyklen und Abläufe, Zeitkonstanz, Zeitgestaltung, Lebenszeit, Historisches, Arbeitszeit, Freizeit, persönliche "Zeitmarker", Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, Erinnerungen,...

  4. Raum: Umfeld, alle äußeren Einflüsse (Farben, Gerüche, Lärm, Energetisches, ...), materieller Besitz, Wohnraum, Lebensraum, "persönlicher Freiraum", Nähe und Distanz, Einflussbereich, Mobilität, Natur...

  5. Kapital: Ressourcen, das liebe Geld, "ohne Moos nix los" (vgl. Maslow'sche Bedürfnispyramide!), Wirtschaft, Selbstmarketing, Umgang mit Ressourcen welcher Art auch immer, Energiehaushalt, Effizienz und Effektivität...

  6. Körper: "Der Körper ist ein Gefäß, dass sich seinem Inhalt anpasst", Bewegung, Gesundheit, Körperbewusstsein, äußeres Erscheinungsbild, Haltung, Körpersprache, Körperfunktionen...

  7. Soziales: "die anderen", Familie, Nachbarn, Kollegen, Landsleute und Ausländer, jeder, alle, Haustiere, Kommunikation, Beziehungen, Freundschaften, Gesellschaft...